Virtueller Lauf Speed-Hunter am 31.12.21 in Sandhausen

SpeedHunter Cup 31.12.2021

 

Zum sportlichen Ausklang des Jahres 2021 hatte sich der VdH Sandhausen vorgenommen am virtuellen SpeedHunter Cup teilzunehmen.

Wollte man das Jahr doch mit einem schönen, sportlichen Event beenden und sich gleichzeitig den Schwung holen und in das neue Jahr starten.

So fanden sich dann auch 2 Läuferinnen und 2 Läufer am Silvestermittag auf dem Vereinsgelände ein.

Das Wetter hatte es sehr gut mit den Startern gemeint und schenkte ihnen warme Temperaturen und Sonnenstrahlen.

Nachdem gemeinsamen Einlaufen gingen alle Läufer in Richtung Start.

Gestartet wurde in einem 1 Minuten Abstand. Jeder Läufer war für seine Start- und Zielzeit selbst verantwortlich.

Als erste Starterin ging Kathleen Heine mit Lennox auf die Strecke. Dies war erst der zweite gemeinsame Start des Teams. Nach 6.26 min waren sie bereits wieder im Ziel. Sie erreichten mit dieser tollen Zeit den Sieg in ihrer AK.

Als 2. Starterin machte sich Sandra Jatz mit Bruno bereit. Dieser Start war eine Premiere. Das Team erreichte eine tolle Zeit von 6.34 min und somit den 2. Platz in ihrer AK.

Der nächste Starter stand bereits in den Startlöchern. Björn Jatz wollte mit Pepper auf die Strecke. Auch dieser Start war eine Premiere. Diese meisterten beide fehlerfrei in einer tollen Zeit von 7.35 min. und erreichten den 2. Platz in der Aktivenklasse.

Als letzter Läufer bei diesem virtuellen Rennen ging Arno Schneider mit Kiwi auf die Strecke. Die beiden flogen geradezu über die 2 km lange Strecke. Mit 6.14 min erliefen sie sich die Tagesbestzeit und den Sieg in ihrer AK.

Im Anschluss musste jeder Läufer dann seine gemessene Zeit an den Veranstalter mailen.

Insgesamt war es ein sehr gelungener Jahresabschluss für die Läufer des VdH Sandhausen. Es haben sich alle sehr gefreut, dass sie die Möglichkeit hatten, dass Jahr 2021 sportlich zu beenden. Die Motivation für das neue Jahr ist gestiegen und die Vorfreude auf die ersten Turniere steigt.

Sandra Jatz

Himmelsleiter Lauf am 18.12.2021 in Heidelberg

Himmelsleiter Lauf 2021

 

Am letzten Adventswochenende folgten einige hochmotivierte Sportler des VdH Sandhausens dem Aufruf des Heart Racer Teams Heidelberg.

Dieser Verein möchte Kindern mit Behinderungen und krebskranken Kindern ermöglichen gemeinsam mit anderen Sport zu treiben. Aus diesem Grund findet alljährlich der Advents-Himmelsleiter-Lauf statt.

Was musste man dafür tun? Die Frage ist schnell beantwortet: eine Postkarte am Start ausfüllen und die 1600 Stufen vom Schloss Richtung Königstuhl nach oben laufen um die Karte schließlich am Ende der Himmelsleiter in den Briefkasten zu werfen.

Für jede eingeworfene Postkarte spendeten verschiedene Sponsoren 5 Euro in die Kasse. Übertroffen wurde die Aktion dann noch, als von einem Spender die Summe von 10 Euro pro Hund in Aussicht gestellt wurde. Man musste dafür lediglich ein Beweisfoto auf der Facebook Seite hochladen.

Gesagt, getan. Am 18.12.2021 machten sich 6 Hundesportbegeisterte mit insgesamt 7 Hunden auf den Weg nach Heidelberg. Geparkt wurde am Märchenparadies um zuerst die ca. 3 km lange Strecke bergab zu gehen. Am Start der Himmelsleiter wurden dann fleißig die Postkarten ausgefüllt. Hochmotiviert machten sich die Sportler auf den Weg nach oben. Die Hunde hatten mit den unterschiedlich breiten und hohen Natursteinen überhaupt keine Probleme, nur die Läufer mussten zwischendurch mal kurz Pause machen. Schneller als erwartet haben alle das Ziel erreicht. Glücklich aber auch erschöpft wurde noch schnell das Beweisfoto mit Hilfe anderer Läufer geschossen und anschließend hochgeladen.

Insgesamt haben unsere Menschen/Hunde Teams 100 Euro für den Spendentopf gesammelt.

Ein herzliches Dankeschön an das Heart Racer Team für diese tolle Aktion. Im nächsten Jahr sind wir selbstverständlich wieder am Start

Sandra Jatz.

Internationale Austellung IRAS inKarlsruhe am 13.11.2021

Internationale Rassehundeausstellung (IRAS)

 

Am 13. November 2021 stand für ein zukünftiges Team unserer THS-Abteilung mal eine nicht sportliche Veranstaltung auf dem Programm, sondern eine Hundeausstellung. Kathleen Heine stellte ihren holländischen Schäferhund Rüden „Rayman the Horde of Angels“ bei der IRAS in Karlsruhe aus. Hier geht es rein um Optik, Verhalten, Körperbau und sonstige rassetypischen Merkmale der einzelnen Rassen, die dann innerhalb der jeweiligen Rassen verglichen und bewertet werden.

Für Rayman war es die zweite Ausstellung und er zeigte sich auch hier wieder sehr entspannt und offen, ließ sich von anderen Hunden in der Halle nicht beeindrucken und gab dem Richter nicht viele Möglichkeiten zu kritisieren. Somit erhielt er an diesen Tag mit einem V1 eine wirklich sehr gute Beurteilung und wurde zudem Jugendsieger Baden-Württemberg

Kathleen Heine